Die aufregendsten
Casinos in China die Sie nicht verpassen dürfen!

Macau ist eine von mehreren Sonderverwaltungszonen in der Volksrepublik China, kurz China genannt. Chinesische Sonderverwaltungszonen sind aus Wirtschaftsgründen eingerichtet worden; sie haben eine jeweils eigene Handelspolitik und Zollverwaltung. Das Motto lautet: Ein Land, zwei Systeme. Macau ist 30 km² groß, die geschätzte Einwohnerzahl beträgt Mitte der 2010er-Jahre rund 650.000. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von etwa 21.000 Bewohnern je km².

 Das Glücksspiel ist hier in Macau einer der ganz bedeutenden Wirtschaftsfaktoren.

Gesteuert und gemanagt wird es seit Anfang der 1960er-Jahre von der Sociedade de Turismo e Diversoes de Macau, abgekürzt STDM. Ins Deutsche übersetzt ist das die Macau Reise- & Unterhaltungsgesellschaft. Anfang der 2000er-Jahre wurde das Glücksspiel in Macau liberalisiert. Zurzeit, gegen Ende der 2010er-Jahre gibt es in Macau drei Dutzend Spielcasinos. Deren Gesamtumsatz übersteigt den im US-amerikanischen Las Vegas um ein Mehrfaches. Hier in Macau gibt es die Angebote mit Roulette, Poker, Black Jack sowie mit Spielautomaten in Hülle und Fülle. Die meisten Casinos sind 24h geöffnet, so wie die Spielbank The Venetian Macau oder das MGM Casino. Touristen haben ab dem 18. Lebensjahr Zutritt zu allen Spielbanken in Macau, Einheimische erst mit 21 Jahren. Über Kleiderordnung, Öffnungszeiten, Eintritt, Gastronomie und mehr entscheidet jedes Macauer Casino eigenständig.

Sie haben einige unserer Spielbank Vorschläge bereits gesehen.

Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns und verfassen Sie einen Bericht!
Erfahrungen mitteilen
<