Die aufregendsten
Casinos in Sachsen die Sie nicht verpassen dürfen!

Der Freistaat Sachsen gehört bei einer Fläche von 18.400 km² und mit 4,1 Mio. Einwohnern zu den mittelgroßen Bundesländern. Die größten Städte sind Dresden als Landeshauptstadt sowie Chemnitz und Leipzig. Sie sind gleichzeitig auch ein Standort für drei staatliche Spielbanken. Betreiber ist die Sächsische Spielbanken-GmbH & Co. KG mit Geschäftssitz in Leipzig. Sie wurde als landeseigenes Unternehmen im Jahr 1994 gegründet und bietet eine Vielfalt an Glücksspielangeboten an; unter anderem im früheren Casino Petersbogen als der heutigen Spielbank Leipzig, in der Spielbank Dresden als dem ehemaligen Casino Prager Straße sowie in der Spielbank Chemnitz als dem damaligen Casino Atlantis. Alle drei Spielbanken sind reine Automatencasinos; sie bieten also nicht das Große, sondern das sogenannte Kleine Spiel an. Ungeachtet dessen kann sich der Besucher in jeder von ihnen an einem ganz eigenen, besonderen Flair und Ambiente erfreuen. Als Mindestalter gilt einheitlich die Vollendung des 18. Lebensjahres.

An den modernen Spielautomaten kommen Freunde von Roulette, von Poker oder von Black Jack ganz auf ihre Kosten.

Öffnungszeiten und Kleiderordnung können von Casino zu Casino unterschiedlich sein. Der Eintritt ist in allen Casinos kostenlos. Alle drei Spielbanken sind zu einem landesweiten, einheitlichen Jackpot-System zusammengeschlossen. Das erhöht den Reiz sowie die Gewinnmöglichkeiten um ein Vielfaches der Chancen jeder einzelnen Spielbank.

Sie haben einige unserer Spielbank Vorschläge bereits gesehen.

Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns und verfassen Sie einen Bericht!
Erfahrungen mitteilen
88€ GRATIS ohne Einzahlung und 100% Willkommensbonus bis zu 140€
Jetzt im Online Casino spielen