Die aufregendsten
Casinos in Niedersachsen die Sie nicht verpassen dürfen!

Mit derzeit zehn Spielbanken bietet das nordwestliche Bundesland Niedersachsen ein ungemein große Vielfalt an Casinos. Sie sind über das gesamte Land verteilt und befinden sich alle in Trägerschaft der Spielbanken Niedersachsen GmbH (SNG), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der niedersächsischen Landesregierung. Die ältesten und traditionsreichsten Casinos der Region sind dabei die in der Landeshauptstadt Hannover, in Bad Pyrmont, Bad Zwischenahn, Bad Bentheim und Bad Harzburg. Zu den jüngsten gehören die Spielbanken in Osnabrück und Wolfsburg. Auch auf den beiden Nordseeinseln Norderney und Borkum kommen die Freunde des gepflegten Spielvergnügens übrigens auf ihre Kosten.

Die Auswahl an Spielmöglichkeiten folgt dabei dem klassischen Muster.

In den meisten Häusern dreht sich alles um das große Spiel, also um Roulette, Blackjack und Poker. Lediglich in Hittfeld und in Bad Pyrmont sind diese Spiele nicht mehr möglich. In Göttingen wird nur ein Automatencasino betrieben. Besonders lukrativ: Der Jackpot, der aus allen Spielbanken des Landes gespeist wird. Alle Casinos in Niedersachsen legen Wert auf eine elegante, aber informelle Kleidung. Die Kleiderordnung ist also relativ locker, Sakko und Krawatte müssen nicht zwingend sein. Der Eintritt beträgt in allen zehn Häusern entweder 1 oder 2 Euro. Die Öffnungszeiten variieren naturgemäß. Das Mindestalter ist grundsätzlich 18 Jahre.

Sie haben einige unserer Spielbank Vorschläge bereits gesehen.

Teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns und verfassen Sie einen Bericht!
Erfahrungen mitteilen